Einladung für unser nächstes AMS Plenum!

Liebe Genossen und Genossinnen, Liebe Freundinnen und Freunde des AMS, werte neue Orga Mitmenschen,

Wir hoffen ihr habt den Start in den Alltag alle gut verkraftet und wahnsinnig viel Kraft für das vor euch liegende Jahr geschöpft. Denn hier kommt sie, die eine, die wahre, die unnachahmbareeee

Direkt aus dem Schwarzwald: die

Einladung für unser nächstes AMS Plenum!

30.11. – 02.12.2018 in Leipzig

Vom *30.11. – 02.12.2018* wollen wir in *Leipzig* mit hoffentlichen vielen neuen und alten Gesichtern die Köpfe rauchen lassen und das vor uns liegende AMS Jahr vorbereiten. Ein fröhliches Beisammensein und Kennenlernen ist ganz nebenbei natürlich auch angesagt!

Kommen wir also direkt zu den Hardfacts:

  • Wo kann ich schlafen?
    • in dem Haus vor Ort und in WGs in nächster Nähe wurde für genügend Schlafplätze gesorgt. Es schadet aber sicherlich nicht, wenn Schlafsäcke etc. mitgebracht werden
  • Was kostet mich der Spaß? Wie komme ich denn bitte über die Grenze in den Osten und darf ich Bananen mitbringen?
    • Die Regelung bei AMS Plena ist: das ganze Wochenende inklusive Verpflegung kostet dich 15€ falls möglich. Die Fahrtkosten werden dadurch abgedeckt/ übernommen! Vielleicht gibt es aus eurer Stadt auch noch mehr Leute die zum Plenum kommen wollen. Meldet euch doch einfach per Mail, mal sehen was sich klar machen lässt.
  • Wann gehts los?
    • Wir wollen Freitag Abend (30.11.2018) um 18:30 Uhr mit Abendessen starten. Bitte seid pünktlich, wir brauchen die Plenumszeit am Freitag Abend!
  • Wann darf ich wieder heim?
    • Am Sonntag dürften wir so gegen 14:00 Uhr (hoffentlich) mit allem durch sein.

Ihr habt noch mehr Fragen? Meldet euch einfach per Mail unter ams-camp@fest-spiel-haus.de.

Das Programm:

Freitag:

Nach einer kurzen und knackigen Vorstellungsrunde und Namenssschildchen verteilen werden wir mit einem kurzen Input zum Thema Kritik starten. Ziel des ganzen soll sein, dass wir uns alle nochmal daran erinnern, was es heißt annehmbare Kritik an unseren Gegenübern zu üben und was es heißt bzw. wie ich es am besten aufnehme, wenn ich kritisiert werde.
Direkt im Anschluss wird es einen weiteren Input zum Thema sexualisierter Gewalt (hier findet ihr eine bisherige Position des AMS dazu: https://amscamp.de/wp-content/uploads/2018/05/Thesenpapier_Sexismus_sexualisierte_Gewalt_AMS_2018.pdf) geben. Grund dafür ist, dass uns spätestens im letzten Jahr noch einmal erschwerend aufgefallen ist, dass natürlich auch unser Umfeld längst nicht frei von Sexismen und schlimmer noch sexualisierter Gewalt ist. Wir werden darauf nochmal kurz eingehen und euch dann (hoffentlich) in zwei bis fünf Gruppen einteilen, die sich jeweils ein Beispiel/ einen Text von/ über sexualisierter Gewalt vornehmen und diesen auf Punkte wie, was sind hier die klassischen Gedanken/ Ansprüche die bei Männern auch oder gerade in unserem Umfeld vorkomen, wo kommen diese her und wie lässt sich damit umgehen, bzw. diese wegdenken.
Spätestens um 23:00 Uhr wollen wir dann das plenieren für den Freitag sein lassen und uns vielleicht noch mit dem ein oder anderen Kennenlernspielchen den Abend versüßen.

Samstag:

Am Samstag werden wir deutlich trockener starten. Zu Beginn wird es eine Einführung in die Struktur und Arbeitsweise des AMS bzw. der AMS- Orga von zwei alten Hasen geben. Unter anderem wird da auch das im Anhang angeführte Organigram besprochen bzw. erläutert. Wir werden euch zeigen, wie unsere Beschlussfindung funktioniert, wie wir außerhalb von Plena kommunizieren, wie unsere Cloud zu nutzen ist, und und und.
Der Vorträge nicht genug gibt es im Anschluss dann noch eine kurze Vorstellung unserer größten Reflexionsthemen und was wir warum wie in den letzten Wochen gemacht haben.
Die nächste Runde wird dann eingeläutet durch eine Vorstellung unserer (zahlreichen) Kleingruppen (die kursiv gedruckten sind die, wo vermutlich noch am meisten Leute fehlen):

  • Workshop AG:
    • arbeiten auf der Basis von gemeinsamen Standpunkten zu Geschlechterverhältnis, Staat, Kapitalismus etc.
    • erstes großes Plenum vermutlich kurz vor Weihnachten in Freiburg
    • Vortragsideen werden von Einzelpersonen vorgestellt um dann gemeinsam zu entscheiden, welche ins Programm passen, welche nicht
    • weitere Aufgaben sind:
      • Kontakt halten zu Referent_innen
      • Empfangen dieser auf dem Camp
      • Moderieren von Workshops
  • PKK
    • Punker_innenkneipe, PunXXXpalast, Unter Palmen aus Plastik, von Oi!jeh bis Petrol Girls alles dabei
    • organisieren und betreuen des Punkrockprogramms auf dem AMS
    • Plena in der Regel in Freiburg
    • gemeinsam für Bands entscheiden, diese dann kontaktieren und Kontakt halten
    • das PKK Zelt und dessen Einrichtung auf- und abbauen
    • verschiedene Verantwortlichkeiten auf dem Camp bzgl PKK
  • Kultur- AG
    • organisieren des Programms auf der Waldbühne
    • sich gemeinsam für Bands/ Theater/ Performances/ DJs entscheiden, diese booken und auf dem Camp betreuen
  • Steilhang
    • Konzept erstellen und umsetzen des Technopartys Bereich AM Steilhang
    • nüchterne Verantwortlichkeiten auf dem Camp
    • steppen
    • alle kauen kein_er isst
  • RCG + Awareness
  • Infopoint
    • Das Hirn des Camps
    • muss im Vorfeld organisiert werden, braucht feste Verantwortlichkeiten
    • Konzept steht, Leute werden gebraucht
    • du wolltest dich schon immer super wichtig und chiefmäßig fühlen?
  • AG Auf- und Abbau
    • der Name ist Programm
    • Auf- und Abbau haben letztes Mal ein wahnsinniges (gutes) Konzept erhalten
      • das braucht aber dringendst betonfeste Verantwortlichkeiten
      • eher wenige aber große an statt mehrere kurze Treffen – Ort tba
  • Finanzen
    • e^i*pi=-1
    • $$$
  • Material(verteilung
    • Listen durchgehen
    • Inventur im Schwarzwald führen
    • Plan machen, Baustellengruppen hinterher sein
  • Logistik
    • LWK organisieren
    • Fahrten planen
  • VA- Technik
    • es braucht Techniker_innen en mas
  • Strom + Wasser + Reparaturen
    • um all das muss sich auf dem Camp und während Auf- und Abbau gekümmert werden
  • Baugruppen
    • Steilhang
    • Waldbühne
    • Kompostklos
    • FLTI* Bereich
    • Bar
    • Pläne sind vorhanden!!!
  • Aufbau Essen
  • Abbau Essen
  • Bar
    • das schlimmste ist wenn das Bier alle ist!
  • AG Öffentlichkeitsarbeit
  • Crew Care

Und nachdem ihr euch dann entscheiden konntet in welcher Kleingruppe ihr am liebsten euer Unwesen treiben wollt wird es den Rest vom Tag noch Kleingruppen Arbeit geben.

Sonntag:

Der Trockenheit nicht genug werden dann (schön verkatert) am Sonntag die letzten Themen abgehandelt:

  • zukünftige Termine
  • einen groben Fahrt- und Zeitplan
  • ToDos

Hier findet ihr noch einen etwas knackigeren Plenumsplan:

* Freitag 30.11.18 18:30 Uhr Treffen und Abendessen in der /Meuterei
    (Zollschuppenstr. 1, 04229 Leipzig)/
      o 20:00 Uhr Start Plenum
         1. Vorstellungsrunde
         2. Vorstellung Plenumsthemen
         3. Input zur Kritik gefolgt von Input zu sexualisierter Gewalt
             1. Gruppenphase zu obigen Inputs
         4. Abschlussrunde, Übergang in gemütlichen Abend inklusive
            einem tiiiiiefen Griff in die Sozialarbeiter_innenkiste
  * Samstag 01.12.18 Start 11:00 Uhr
     1. Vorstellung AMS Struktur, Arbeitsweise etc. (Organigram)
     2. Vorstellen mit welchen Problematiken wir uns so rumschlagen,
        warum wir jetzt eingeladen haben usw.
     3. Vorstellen der Arbeitsgruppen und deren Reflektion soweit vorhanden
     4. in Kleingruppen gehen
  * Sonntag 02.12.18 Start 11:30 Uhr
      o Zeitplan
      o Plena Termine
      o Kommunikation in nächsten Monaten
      o ...


Ihr habt nach dieser Mail vermutlich utopisch Bock das nächste AMS mit zu rocken und uns Verrückte etwas näher kenn zu lernen. Also tragt euch ein unter: https://systemli.org/poll/#/poll/0Rn8FHfGxs/participation?encryptionKey=5yr11rX7gzF781E2K2aDIN5ssbeLZmB09ERX5W39

In Hoffnung auf euer zahlenmäßiges Erscheinen und voller Vorfreude,
eure (alte) AMS- Orga- Crew